Medienkompetenz bei politischen Demonstranten

Antworten
Benutzeravatar
kilian_manger
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 26. Mai 2020, 10:37
Kontaktdaten:

Medienkompetenz bei politischen Demonstranten

Beitrag von kilian_manger »

Ich habe dieses Jahr viel Zeit damit verbracht, Menschen zuzuhören, die auf Demonstrationen gegen die Infektionsschutzmaßnahmen der Regierung protestieren. Mir war es wichtig, genau hinzuschauen und ein tiefergehendes Verständnis dafür zu bekommen, von welchen Informationen sich diese Menschen leiten lassen.

Zwei Linkempfehlungen auf Videos, die mir geholfen haben zu verstehen, warum diese politischen Aktivisten dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk als wichtigem Teil der etablierten deutschen Medienlandschaft so kritisch gegenüberstehen, teile ich hier gerne mit euch.

In diesem https://clubderklarenworte.de/manipulat ... d-erkennen Video wird an einem Beispiel sehr verständlich erklärt, wie im ARD in den Sendungen Monitor und Morgenmagazin Propaganda gegen Dr. Wolfgang Wodarg und alternative Medien betrieben wurde. Dieses Video ist gut für Leute geeignet, die denken, sie würden über die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender grundsätzlich sachlich über das Weltgeschehen informiert.

Ein sehr schönes Interview https://www.youtube.com/watch?v=ftrxalA ... e=youtu.be aus dem Jahr 2017 von Jasmin Kosubek mit Volker Bräutigam und Uli Gellermann über das Buch „Die Macht um Acht“ im RT. Ich empfinde dieses Gespräch als eine sehr deutliche und inhaltlich tragfähige Kritik an der Tagesschau.

Kilian Manger

Antworten